Letzte Änderung: 9. September 2018

Einsprachige deutsche Kinderbücher, aus dem Arabischen übersetzt (Auswahl)

Kater Ziku lebt gefährlich

Cover: Kater Ziku lebt gefährlich,
            Emily Nasrallah,
            Ill.: Maha Nasrallah,
            Atlantis, Kinderbuchfonds Baobab
Kater Ziku lebt gefährlich.
Emily Nasrallah.
Ill.: Maha Nasrallah, Renate Schlicht.
© Atlantis, Kinderbuchfonds Baobab.
Emily Nasrallah: Kater Ziku lebt gefährlich, Illustration: Maha Nasrallah, Titelillustration: Renate Schlicht, aus dem Arabischen von Doris Kilias, Kinderbuchfonds Baobab, Baobab Books (Verlagswechsel: zuvor Atlantis Verlag), ISBN 978-3-7152-0499-4 (alte, zehnstellige ISBN: 3-7152-0499-0), gebunden, 128 Seiten, 2. Auflage 2004
Diese berührende Erzählung der bedeutenden libanesischen Schriftstellerin Emily Nasrallah schildert den Bürgerkrieg im Libanon aus der Perspektive eines Katers.
Eine Kurzbesprechung von Kater Ziku findet sich in der ZEIT.
Nur noch erhältlich bei: Baobab Books.
Der Schriftstellerin Emily Nasrallah wurde 2017 in Weimar vom Goethe Institut die Goethe Medaille verliehen.

Der König der Dinge

Cover: Der König, der Dinge,
            Tarik Bary,
            Ill.: Renate Schlicht,
            Atlantis, Kinderbuchfonds Baobab
Der König, der Dinge
Tarik Bary,
Ill.: Renate Schlicht.
© Atlantis, Kinderbuchfonds Baobab.
Tarik Bary: Der König der Dinge,Titelillustration: Renate Schlicht, aus dem Arabischen von Doris Kilias, Kinderbuchfonds Baobab, Baobab Books (Verlagswechsel: zuvor Atlantis Verlag), ISBN 978-3-7152-0497-0 (alte, zehnstellige ISBN: 3-7152-0497-4), gebunden, 184 Seiten, 2004
Eine phantastisch-turbulente Internatsgeschichte des Ägypters Tarik Bary für Kinder ab zwölf Jahren.
Eine Kurzbesprechung von Der König der Dinge findet sich in der ZEIT. Der Text ist zuerst auf Deutsch erschienen und wurde erst im Nachhinein als arabisches Kinderbuch veröffentlicht.
Die deutsche Version bei Baobab Books ist vergriffen.

Das Heft meines Freundes

Taha Khalil: Das Heft meines Freundes, aus dem Arabischen von Burgi Roos, Titelillustration: Regine Tarara, Kinderbuchfonds Baobab, Nagel und Kimche, 1998, ISBN 3-312-00514-0, ca. 127 S., gebunden, ab 10 Jahren
Der Text schildert die schwierige Freundschaft zwischen einem kurdischen und einem arabischen Jungen vor dem Hintergrund der Unterdrückung der kurdischen Kultur in Syrien. Er hinterlässt einen zwiespältigen Eindruck, denn er endet mit einem Verrat und kann so die im Buch von der Umgebung der Jungen vertretene Meinung bestätigen, eine echte Freundschaft zwischen Arabern und Kurden sei unmöglich. Im Jahr 2000 war dieses Buch auf der Auswahlliste des Österreichischen Jugendbuchpreises.
Eine Kurzbesprechung von Das Heft meines Freundes findet sich in Lesebar. Internet-Empfehlungs- und Rezensionszeitschrift für Kinder- und Jugendliteratur, einem Projekt der Arbeitsstelle für Kinder- und Jugendmedienforschung (ALEKI) der Universität zu Köln.
Der im schweizer Exil entstandene Text des kurdischen Autors ist bisher nicht im Arabischen erschienen (Stand: Juli 2006).
Die deutsche Übersetzung bei Baobab Books ist vergriffen.

Liste zum Herunterladen: Arabische Kinderbücher in deutscher Übersetzung (auch zweisprachige Ausgaben)

Zweisprachige arabisch-deutsche Kinderbücher, aus dem Arabischen übersetzt

Ein arabisches Kinderbuch aus dem Libanon als mehrsprachiges Hörbuch und in zweisprachigen Bilderbuchausgaben

Bezugsquellen und Empfehlungslisten für arabische Kinderbücher im Original und in Übersetzung

[top]

© 2004-2018 Alle Rechte vorbehalten, Petra Dünges

Valid HTML 4.01!

W3C CSS Validator

Test auf Optimierung für Mobilgeräte